Fernwanderwege

Von Velbert durch das Ruhrtal nach Essen-Kettwig: neanderlandSTEIG, Etappe 6
Von Velbert durch das Ruhrtal nach Essen-Kettwig: neanderlandSTEIG, Etappe 6

Von Velbert durch das Ruhrtal nach Essen-Kettwig: neanderlandSTEIG, Etappe 6

Am letzten Wochenende des Jahres zog es mich auf den neanderlandSTEIG. Mit ein paar sportlichen Anstiegen wanderten wir durch Wälder und Täler des Ruhrgebiets. Nebelige Suppe begleitete uns, vermieste uns jedoch weder die Laune noch die Aussicht.

Entlang des Rheinufers und durch die Felder von Wahn nach Zündorf: KÖLNPFAD, Etappe 10
Entlang des Rheinufers und durch die Felder von Wahn nach Zündorf: KÖLNPFAD, Etappe 10

Entlang des Rheinufers und durch die Felder von Wahn nach Zündorf: KÖLNPFAD, Etappe 10

Samstag, 30. Juni 2018, 33 Grad im Schatten: Meine erste Ultra-Wanderung! Etappe 1 und Etappe 11 des KÖLNPFAD lagen bereits hinter uns. Mit Etappe 10 legten wir die letzten (und zumindest an diesem Tag: härtesten) 20 km unserer 50-km-Wanderung zurück.

Vom Yachthafen Zündorf zur Rodenkirchener Brücke: KÖLNPFAD, Etappe 11
Vom Yachthafen Zündorf zur Rodenkirchener Brücke: KÖLNPFAD, Etappe 11

Vom Yachthafen Zündorf zur Rodenkirchener Brücke: KÖLNPFAD, Etappe 11

Samstag, 30. Juni 2018, 33 Grad im Schatten: Meine erste Ultra-Wanderung! Die elfte Etappe des KÖLNPFAD legte ich gleichzeitig mit Etappe 10 und Etappe 1 in einer 50-km-Wanderung zurück. Die ersten 20 km waren geschafft und wir befanden uns an…

Durch den Kalscheurer Weiher von Rodenkirchen nach Klettenberg: KÖLNPFAD, Etappe 1
Durch den Kalscheurer Weiher von Rodenkirchen nach Klettenberg: KÖLNPFAD, Etappe 1

Durch den Kalscheurer Weiher von Rodenkirchen nach Klettenberg: KÖLNPFAD, Etappe 1

Samstag, 30. Juni 2018, 33 Grad im Schatten: Meine erste Ultra-Wanderung stand vor der Tür! Etappe 1 des KÖLNPFAD legte ich gleichzeitig mit Etappe 11 und 10 in einer 50-km-Wanderung zurück. Ein superschöner Tag mit ganz viel Spaß, Sonne, Schweiß…

Warum die Blütenstadt ‚Blütenstadt‘ heißt: Bergischer Streifzug Nr. 4, Obstweg.
Warum die Blütenstadt ‚Blütenstadt‘ heißt: Bergischer Streifzug Nr. 4, Obstweg.

Warum die Blütenstadt ‚Blütenstadt‘ heißt: Bergischer Streifzug Nr. 4, Obstweg.

Der Bergische Streifzug Nr. 4 (Obstweg) führt an Streuobstwiesen, Feldern und bergisch-romantischen Dörfern durch das Leichlinger Tal . Hier und da geht es sachte bergauf und bergab. Zahlreiche Schilder und Infotafeln verraten auf kindgerechte Weise Wissen zum Obstanbau und den…

Grafen, Mönche und Hexen im Odenthal: Bergischer Streifzug Nr. 6, Grafen- und Mönchsweg
Grafen, Mönche und Hexen im Odenthal: Bergischer Streifzug Nr. 6, Grafen- und Mönchsweg

Grafen, Mönche und Hexen im Odenthal: Bergischer Streifzug Nr. 6, Grafen- und Mönchsweg

Heute wanderten wir auf den Spuren von Grafen, Mönchen und Hexen auf dem ‚Bergischen Streifzug Nr. 6‘ durch das Tal der Dhünn. Unsere Wanderführerin Bärbel Bosbach (Kulturlandschaftsführerin i-Punkt Altenberg) dachte sich ein ganz besonderes Highlight für uns aus!