Zur „Heideblüte auf den Freudenthalweg“ mit WandernKöln und Ausgelatschte Schuhe.

Es waren einmal zwei Wanderblogger, ein Wanderweg und eine spontane Flause im Kopf. So kam es, dass ich die ganze Woche über mit Dagmar von WandernKöln Ideen sammelte, Touren plante und nach Unterkünften schaute. Daraus entstanden ist eine kleine Wanderreise in den nördlichen Teil unseres Landes.

Heideblüte auf dem Freudenthalweg

Die Lüneburger Heide besticht durch eine vielfältig geprägte und bunte Landschaft. In den Monaten August und September bietet der Landstrich ein ganz besonderes Farbspiel: Kräftig grüne Wacholderbüsche erheben sich aus der lila leuchtenden Heidelandschaft. Direkt daneben wachsen an tiefbraunen Moorlandschaften saftige Gräser zwischen mächtigen Birken. Hier und da unterbricht ein breites Maisfeld oder ein ausgedehnter Wald mit stattlichen Kiefern und Nadelgehölz das Bild.

Ein außergewöhnliches Naturschauspiel – einmalig sogar in Mitteleuropa.

Mitten durch diese fantastische Natur verläuft einer der ältesten Wanderwege in der Heide: Der Freudenthalweg. Der Name des 119 km langen Fernwanderwegs geht auf die Gebrüder Freudenthal zurück. Sie wurden als die ersten Heide-Schriftsteller bekannt und gaben der Lüneburger Heide unter anderem als Dichter ein literarisches Gesicht.

Fünf Tage. Fünf magische Wanderungen.

Vom 24. bis zum 30. August 2019 laden euch Dagmar von WandernKöln und Sabine von Ausgelatschte Schuhe ein, mit uns zusammen die Magie der Heideblüte zu erleben. Dagmar und Sabine führen euch an fünf Tagen auf und um den Freudenthalweg herum. Wir bestaunen blühende weite Heideflächen, streifen durch eindrucksvolle Wälder und laufen auf Stegen durch mystische Moore. Die Wanderungen verlaufen überwiegend flach, denn Steigungen gibt es in der Heide so gut wie gar nicht.

Unser Standort liegt zentral in Soltau und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Soltau bietet eine große Anzahl an Unterkünften in jeder Preisklasse. Jeder Mitwanderer kümmert sich bitte selbst um die Buchung seines Quartiers.

Es wird sicherlich nicht möglich sein, dass alle Teilnehmer in der gleichen Unterkunft buchen, dazu ist Soltau aufgrund der zahlreichen Freizeitmöglichkeiten zu stark frequentiert. Neben unseren Wanderungen treffen wir uns deshalb zum gemeinsamen Abendessen, zum wohlverdienten Bier oder für Unternehmungen in Soltau selbst. Ganz so, wie es im Interesse der Gruppe liegt – jeder kann, keiner muss.

Bitte informiert uns über eure Teilnahme und Buchung per Mail unter dbmeier@t-online.de und post@ausgelatschte-schuhe.de. Für Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Liebe Grüße, Dagmar und Sabine

Haftungsausschluss:
Die Mehrtagestour „Heideblüte auf dem Freudenthalweg“ ist eine private Veranstaltung. Jede(r) Teilnehmer/in ist selbst für die Buchung und Bezahlung seiner Unterkunft, wie auch für entstehende Fahrtkosten und die Verpflegung während dieser Zeit verantwortlich. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Aufgrund des privaten Charakters übernehmen WandernKöln und Ausgelatschte Schuhe. Das Wanderblog. keine Haftung für Schäden oder Unfälle.

————————————————————————————————————————

Programm „Heideblüte auf dem Freudenthalweg“

Samstag, 24.8.2019: Individuelle Anreise und Beziehen der Unterkunft.
Wer mag trifft sich gegen 18:00 Uhr mit uns zum gemeinsamen Abendessen, das Lokal geben wir rechtzeitig bekannt.

Sonntag, 25.8.2019: Auf dem Freudenthalweg von HH-Harburg nach Seppensen, 26 km
Heute wandern wir auf der ersten Etappe des Freudenthalwegs. Ausgehend vom Hamburger Ortsteil Appenbüttel laufen wir durch gemischte Waldgebiete in die Heide hinein. Unterwegs erreichen wir ein beeindruckendes Großsteingrab und die Seppenser Wassermühle.

Treffpunkt: 8.30 Uhr Bahnhof Soltau (Han)

Abfahrt nach Hamburg-Harburg: 9:01 Uhr mit dem RB38
Ankunft dort: 09:58 Uhr
10:08 Uhr: Weiterfahrt mit dem Stadtbus 340 nach Appenbüttel

Montag, 26.8.2019: Auf dem Freudenthalweg von Schneverdingen nach Soltau, 22 km
Heute wandern wir auf teilweisen schmalen Pfaden dem idyllischen Verlauf der Böhme folgend. Auf Stegen durch ein Feuchtgebiet erreichen wir den Hof Möhr. Hier erwartet uns die Alfred Töpfer Akademie für Naturschutz mit einer Pflanzenkläranlage auf einem wunderschön gelegenen Bauernhof.

Treffpunkt: 9:30 Uhr Bahnhof Soltau

Abfahrt nach Schneverdingen: 10:01 Uhr mit dem RB 38
Ankunft dort: 10:16 Uhr

Dienstag, 27.8.2019: Auf dem Freudenthalweg von Soltau nach Bad Fallingbostel, 22 km
Felder, Wälder und Wiesen wechseln sich in der hügeligen Landschaft der heutigen Etappe beständig ab. Bis auf den Ort Dorfmark kommen wir nur an einzelnen Häusern und Gehöften vorbei und genießen so die Einsamkeit der Natur in vollen Zügen.

Treffpunkt: 10:00 Uhr Bahnhof Soltau

Mittwoch, 28.8.2019: „Himmel und Hölle“ Rund um Buchholz, 21 km
Ein idyllischer See mitten in der Stadt, dichte Wälder der Nordheide, der Aufstieg auf den zweithöchsten Berg der Lüneburger Heide, den Brunsberg, der Abstieg in die Höllenschlucht und das Naturwunder Büsenbachtal charakterisieren diese abwechslungsreiche Tagestour.

Treffpunkt: 9:30 Uhr Bahnhof Soltau

Abfahrt nach Buchholz: 10:01 Uhr mit dem RB38
Ankunft dort: 10:44 Uhr

Donnerstag, 29.8.2019: „Malerischer Grundloser See“ Rund um Walsrode, 21 km
Ziel unserer heutigen Wanderung ist das Moorgebiet „Grundloser See“. Das mystische Moor ist mit seinem verborgenen See eine besondere Natur-Attraktion, denn hier wachsen seltene Pflanzenarten. Der Rückweg führt uns durch die Lönsstadt Walsrode, mit dem sehenswerten Kloster Walsrode.

Treffpunkt: 9:30 Uhr Bahnhof Soltau

Abfahrt nach Walsrode: 9:59 Uhr mit dem RB 38
Ankunft dort: 10:20 Uhr

Freitag, 30.8.2019
Abreise

Bei ‚Ausgelatschte Schuhe. Das Wanderblog.‘ schreibt Bina über Wander-, Berg- und Gipfeltouren. Neben Tipps zur Ausrüstung und Planung von Wanderungen, berichtet sie über Reisen und Kurztrips. Sie bloggt seit 2008 auf verschiedenen Plattformen, liebt Kaffee, die Berge und die Natur. Sie ist Texterin und Bloggerin. Hier erfahrt Ihr mehr.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.